Dienstag, 26. Februar 2013

Impressionen Ruta 3 Short Videoclips

Hallo,
ich habe mich schon wieder recht gut Aklimatisiert in der Schweiz,und geniesse der Winter.
Möchte trotzdem  nicht versäumen euch ein paar eindrücke zu zeigen,was so los war auf der Ruta 3,und natürlich meine  letzten Kilometer in den Nationalpark.
Hier am Beaglekanal zum National Parc Lapataia endet auch mein Abenteuer die über tausende von km durch Argentinien gehende Routa Nacional Nr 3. Ein großes Schild weist darauf hin und jeder, der diese Stelle jemals in seinem Leben erreicht, macht ein Bild von sich vor dieser Tafel. Zur Erinnerung und natürlich als Beweisstück. Zu Beginn meiner Reise am 28 September 2012 von  Buenos Aires nach Ushuaia hatte ich in 73 Tage diese harte Ruta kennen gelernt. Aber nun ist mit Straßen in Südamerika endgültig Schluss. Es gibt ab hier nach Süden nur noch einige Inseln mit Kap Hoorn. Jenseits kommt dann die Antarktis, die man übrigens auch als Tourist von Ushuaia aus erreichen kann, 
sofern man genügend Kleingeld hat..Grins..Saludos Alexander

well done...alexander du hast es geschafft die ruta 3 über 3ooo km zu knacken ;-))



sturmwinde über 78km in randa tilly..da bleibt nur abwarten und tee drinken.


endlose pampas


heftige seitenwinde


freude herrscht..


patagonischer wetter cocktail

patagonische winde (sandy) waren nicht meine freunde;-((



wegen den starken winde durch den tag, musste ich nachts viele kilometer
bis zum sonnenaufgang skaten.



Kommentare:

  1. MUESTRA ME UN DEPORTISTA -
    Y YO TE MUESTRO UN MASOCHISTA...
    (I read this in a shop during an intermediate stop at Miami Airport while I was working with Latin America, many many years ago....
    Regards to all sportsfans, and specially to you Alex, Roland B.

    AntwortenLöschen