Samstag, 3. März 2012

Jungfernfahrt


Mein erstes Training mit dem Modifizierten Wagen,wo mich die 3000 km begleitet in Argentinien.
Die ersten 25 km sind sehr positiv verlaufen,und staunte nicht schlecht wie die Autos und Traktoren sehr langsam vorbei fuhren.
So ein Baby-Wagen hat doch seine Vorteile,und müssen ja nicht wissen das ich keine Zwillinge spazieren fahre..Grins ;-)
Vorallem die freundlichen Worten und die Neugiere der Personen hat mich Überrascht.Somit habe ich schon ein kleines Ziel
erreicht,wo in Argentinien in den Provinzen & Städten sicher Hilfreich ist mit den Leuten schnell in Kontakt zu komme.
Jetzt heisst es viele Kilometer zu Skaten,und Step for Step dem Wagen den Feinschliff zu geben.
Die Motivation ist da und ich freue mich auf das Abenteuer.
Sportliche Grüsse
Alexander

Keine Kommentare:

Kommentar posten